Die Orgel der Friedhofskirche Cadolzburg

Die Orgel der Friedhofskirche Cadolzburg wurde 1986 von der Firma Deininger & Renner (Oettingen) als Opus 72 gebaut. Sie verfügt über 12 klingende Register auf zwei Manualen und Pedal (II/P,12).

Disposition

Pedal (C-d’)
1) Subbaß 16’
2) Gedecktbaß 8’
3) Choralbaß 4’

II. Manual (C-g)
4) Gemshorn 8’
5) Rohrflöte 4’
6) Oktav 2’
7) Sifflöte 1⅓’

I. Manual (C-g)
8) Tremulant
9) Gedeckt 8’
10) Prinzipal 4’
11) Quinte 2⅔’
12) Terz 1⅗’
13) Mixtur 4fach Halbzug 2’

Koppeln: II/I • P/II • P/I