Die Orgel der Heilig-Geist-Kirche Obermichelbach

Die Orgel der Heilig-Geist-Kirche in Obermichelbach wurde 1822 von Johann Wolfgang Eychmüller (Heilsbronn) gebaut – zunächst für die Pfarrkirche von Burk im heutigen Landkreis Ansbach. Vermutlich 1876 kam der dreiteilige Orgelprospekt nach Obermichelbach. 1878 wurde der Spieltisch ausgetauscht.
Die Orgel verfügt über zehn klingende Register auf einem Manual und Pedal (I/P,10).

Disposition

Manual (C-c’)
Flöte 8’
Prinzipal 8’
Oktave 2’
Prästant 4’
Quinte 2⅔’
Violon 8’
Gedackt 4’
Mixtur 1’

Pedal (C-c’)
Subbass 16’
Gedackt 8’

Koppel: I/P