Die Orgel in St. Peter und Paul Ammerndorf

Die Orgel der Kirche St. Peter und Paul in Ammerndorf wurde 1775 von der Firma Nößler gebaut. Sie verfügt über neun klingende Register auf einem Manual und Pedal (I/P,9). Die Zahl der Pfeifen beträgt 495. Da die Orgel vom Bäckerehepaar Johann Georg Bittel und Anna Margarethe Bittlin gestiftet wurde, ist sie unter dem Namen „Bäckerorgel“ bekannt.

Disposition

Manual (C-c’’’)
Rohrflöte 8’
Flöte 4’
Oktave 2’
Praestant 4’
Gedackt 8’
Quinte 2⅔’
Mixtur 1’

Pedal (C-d’)
Subbaß 16’
Choralbaß 4’

Pedalkoppel • Tritt für Zimbelstern