Die Orgel in St. Lorenz Oberasbach

Die 1860 von der Firma Bittner gebaute Orgel der Kirche St. Lorenz (I/P,8) wurde 1981 von der Firma Erich Bauer / Hans Voglrieder (Unterasbach) renoviert und erweitert. Sie verfügt jetzt über 13 klingende Register auf zwei Manualen und Pedal (II/P,13).

Disposition

I. Manual (C-f’’’)
Gedeckt* 8’
Prinzipal 4’
Rohrflöte 4’
Quinte* 2 2/3’
Prinzipal° 2’
Mixtur 3-4fach 1⅓’

II. Manual (C-f’’’)
Rohrflöte 8’
Blockflöte 4’
Oktave* 2’
Sesquialter 2fach° 2⅔’
Tremulant

Pedal (C-c’)
Subbaß* 16’
Violon* 8’
Pommer 4’

Koppeln: II/I • I/P • II/P • Pedalkoppeln fis f’

Die mit * gekennzeichneten Register stammen vom Vorgängerinstrument.
Die mit ° gekennzeichneten Register sind seit 1981 neu bzw. umgebaut.