Die Orgel der Martin-Luther-Kirche Stein

Die Orgel der Martin-Luther-Kirche in Stein wurde 1972 von der Firma Günter Ismayr (Bernried) gebaut. Sie verfügt über 20 klingende Register auf drei Manualen und Pedal (III/P,20).

Disposition

I. Manual (Koppelmanual, C-g’’’)

II. Manual (Hauptwerk, C-g’’’)
Gedacktpommer 16’
Prinzipal 8’
Spitzflöte 8’
Oktave 4’
Rauschharfe 4’+2⅔’
Schwiegel 2'
Terzsept 1⅗’+1 1/7’
Mixtur 1⅓’ 4fach
Tremulant

III. Manual (Schwellwerk, C-g’’’)
Holzgedackt 8’
Rohrflöte 4’
Prinzipal 2’
Quintan 1⅓’+8/9’
Zimbel ½’ 3fach
Krummhorn 8’
Tremulant

Pedal (C-f’)
Subbass 16’
Offenbass 8’
Basszink 5⅓’
Koppelflöte 4’
Choralbass 4’ 3fach
Trompete 8’

Koppeln: II/P • III/P

Mechanische Traktur, Spieltisch frei stehend, Pedal leicht geschweift