Die Orgel in St. Aegidius Weitersdorf

Die Orgel der Kirche St. Aegidius in Weitersdorf verfügt über vier klingende Register auf Manual und angehängtem Pedal (I/P,4).
1788 wurde sie von der Firma Ludwig Motsler (Steinbach bei Comberg) als Orgelpositiv mit vier Registern gebaut.
1889 fügte die Firma Hollaender (Feuchtwangen) im Rahmen eines Umbaus ein Prinzipal 4’ ein.
1985 erfolgte eine Rekonstruktion durch die Firma Deininger & Renner. Das 8’- und das 4’-Register sind original von 1788, 2’ und 1’ sind neu.
Das Instrument wird von der Firma Tonius (Roßtal) betreut.

Disposition

Manual (C-g’’’)
Klein Gedeckt 8’ (alt)
Fletten 4’ (alt)
Prinzipal 2’ (neu, im Prospekt)
Oktav 1’ (neu)

Pedal (C-c’)
angehängt (neu)